Lohnt sich Versand durch Amazon?

E-Commerce leicht gemacht: Lohnt sich der Versand durch Amazon?

Ein Serviceangebot der Online-Handelsplattform Amazon soll Verkäufern die Möglichkeit geben, sich noch besser auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Da der Versand und die Verpackung der Ware oft zu viele Ressourcen in Anspruch nimmt, bietet Amazon nun ihren Marktplatzhändlern an, dies gegen ein monatliches Abonnement und eine nutzungsabhängige Gebühr für sie zu übernehmen.

Wie funktioniert der Versand durch Amazon?

Der Versand der Artikel erfolgt bei der Nutzung dieses Services nicht mehr durch den Händler direkt an den Kunden, sondern wird über ein Amazon-Logistikzentrum abgewickelt. Hierfür sendet der Händler seine Ware in einer bestimmten Stückzahl vorab an das Logistikzentrum. Die Ware wird nun durch Amazon gelagert, je nach Bestellung aus dem Lager entnommen, verpackt und EU-weit versandt. Mindestbestandsmengen müssen vom Händler nicht eingehalten werden, so dass eine flexible Planung möglich ist. Bis zum Verkauf der Ware bleibt der Online-Händler Eigentümer seiner Ware und kann sie jederzeit zu sich zurücksenden lassen.

Gibt es außer der Zeit- und Personalersparnis nocht weitere Vorteile für Online-Händler?

Ja, die gibt es. Zum Beispiel bietet Amazon auch einen Kundenservice in der jeweiligen Landessprache an. Da die Reputation eines Onlinehändlers ausschlaggebend für seinen langfristigen geschäftlichen auf der Amazon-Plattform ist, stellt der Kundenservice durch Amazon einen bedeutenden Pluspunkt für den Nutzer dar. Die Sicherheit und Schnelligkeit des Versands wie auch die 24/7 - Erreichbarkeit des Kundenservices wird durch Amazon auf professionelle Weise sichergestellt. Zielgruppe des Versands durch Amazon sind die Prime-Kunden des Online-Händlers. Da jene für ihre Prime-Mitgliedschaft eine jährliche Gebühr entrichten, kann man davon ausgehen, dass es sich um eine besonders aktive aber auch kritische Kundengruppe handelt. Wer diese für sich gewinnen kann, hat einen ganz entscheidenden Schritt für den Erfolg seines E-Business getan.

Mehr Umsatzchancen durch den Versand durch Amazon

Verkäufer, die sich für einen Versand durch Amazon entscheiden, sorgen für eine bessere Darstellung ihrer Produkte, da diese mit derselben Sichtbarkeit gelistet werden, wie die Amazon-Produkte. So gelangen sie schneller in das Einkaufswagenfeld und haben eine höhere Chance auf den Verkauf. Dass Primekunden die Versandoption durch Amazon kostenfrei nutzen können, gibt Händlern einen entscheidenden Vorteil hinsichtlich des Angebotspreises und sorgt vor allem für eine größere Preistransparenz für den Kunden. Nicht zuletzt wirkt sich ein "Gratisversand" auch psychologisch als Kaufanreiz auf den Kunden aus. Nicht wenige Kunden filtern ihre Suche nach der Option "kostenloser Versand". Wer dann einen Versand durch Amazon anbieten kann, ist bei dem Spiel dabei. Und nicht zuletzt stellt die Angabe des voraussichtlichen Liefertermins einen nicht zu unterschätzenden Zusatznutzen für die Kunden dar, die dadurch mehr Planungssicherheit erhalten.

Internationaler Versand und Kundenservice

Amazon verfügt über fünf europäische Marktplätze. Doch egal, ob die Bestellung aus Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien oder Großbritannien eingeht - alles wird über ein einziges Verkäuferkonto abgewickelt, über das die Verkaufsaktivitäten auf allen Marktplätzen beobachtet werden können - in englischer Sprache. Die Lieferung an den Kunden wird in dessen Landessprache abgewickelt. Ein unschätzbarer Vorteil für einen international aktiven Händler. Entscheidet sich der Verkäufer für ein EU-weites Angebot, so hat er die Möglichkeit, sämtliche Verkäufe auch grenzüberschreitend über ein deutsches Logistikzentrum abzuwickeln, oder aber seine Waren auf die Logistikzentren der verschiedenen Marktplätze verteilen zu lassen. Letztere Option eignet sich besonders, wenn auch international ein besonders schneller Versand gewünscht wird. Die Gebühren für die Lagerung und den Versand unter Nutzung der Exportoption sind abhängig von Artikelgrößen beziehungsweise Lagerbestandsvolumen und dem Zielland. Auch diese Gebühren fallen für den Händler nur nutzungsabhängig an.

Ein Hinweis: Bei dem internationalen Versand der Produkte fallen unter Umständen unterschiedliche Umsatzsteuersätze an. Amazon übernimmt keine steuerliche Beratung, bietet den Händlern jedoch die Vermittlung von Kontakten an spezialisierte Steuerberater an, die teilweise Ermäßigungen für ihre Kunden bereithalten.

Eine Versandoption für viele Kanäle

Mit der Multichannel-Option kann der Händler auch Waren über das Logistikzentrum versenden lassen, deren Bestellung er auf andere Weise als über die Amazon-Plattform erhalten hat. Dies kann ein Katalog sein oder seine eigene Website. Die Zustellung an den Kunden erfolgt mit dem gleichen Komfort wie bei Amazon-Bestellungen. Hierzu gehören das Angebot mehrerer Versandoptionen, die Bekanntgabe des voraussichtlichen Liefertermins sowie eine umfassende Versicherng der Sendung. Der Versand durch Amazon ist international an 27 EU-Länder möglich.

Zusatzleistungen für den Kunden beim Versand durch Amazon

Ohne zusätzliche Kosten können Händler ihren Kunden für ausgewählte Produkte auch die Möglichkeit anbieten, ihre Waren als Geschenk verpacken zu lassen. Dieser Service wird vom Kunden bezahlt. Und schließlich bietet Amazon bei einem Versand durch das Logistikzentrum dem Kunden auch an, Waren von verschiedenen Verkäufern zu einer einzelnen Lieferung zusammenzufassen. Auch dies sorgt für mehr Zufriedenheit beim Kunden und somit zu einer höheren Chance für den Verkäufer, seine Produkte an den Mann zu bringen.

Lass uns in Kontakt bleiben!

  Hier geht's zu meiner Facebook Seite  

leidenschaftliche Bloggerin & Autorin, seit November 2017 bei der Area52 Group als Consultant und Berater für Amazon SEO, Facebook Advertising und B2b Sales tätig. Dadurch musste ich mir auch eine neue Facebook Seite zulegen, aber ich denke mal, die bekommen wir schnell wieder aufgebaut ;)