SEO Guide - Ein schneller Einstieg

1 Was ist SEO?

SEO ist die Abkürzung für den englischen Begriff Search Engine Optimization. Die Übersetzung hierfür lautet in Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Wir von MarketSalesLeader wissen, das Unternehmen online im stark konkurrenzfähigen Markt Ihre Auffindbarkeit gewährleisten wollen und auch müssen. Deshalb geben wir Ihnen Tipps für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung mit an die Hand.

Die moderne Suchmaschinenoptimierung umfasst viele Kriterien die für ein toppositioniertes Ranking zur heutigen Zeit von hoher Bedeutung geworden sind. Was zur damaligen Zeit noch als SEO verstanden wurde ist heute nur noch ein kleiner Bruchteil. Starten Sie mit diesem Know How in die Suchmaschinen.

2 Technische Voraussetzungen für eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinen entwickeln sich wie jede andere Technik immer weiter. Die Suchmaschinenkonzerne möchten dem Nutzer immer bessere Suchergebnisse liefern. Qualität ist entscheidend für Google & Co. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Website folgenden Analysen unterziehen:

2.1 Das System Ihrer Website

Prüfen Sie genau nach, ob Sie mit Ihrer Seite ein einfaches und benutzerfreundliches System haben. Titel, die Metadescription sowie Metatags sollten Bedienerfreundlich und ohne Programierkenntnisse in Ihr System eingefügt werden können, sodass Sie bei der Optimierung keine Nachteile haben.

2.2 Die Schnelligkeit und Ladezeit Ihrer Website / Online Shop

Nichts ist schlimmer als eine langsame Website. Wenn eine Suchmaschine Ihren Nutzern Qualität in Ihren Ergebnissen liefern möchte, dann werden auch nur Websites mit guten Ladezeiten bevorzugt. Analysieren Sie Ihre Website und machen Sie sie so schnell wie es geht.

Google gibt hierfür Hilfe und stellt ein Online Tool zur Verfügung welches Ihre Ladezeit misst und Fehler aufdeckt, warum die Ladezeit so langsam ist.

Page Speed Insights: https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/

Geben Sie dort Ihre URL ein und beheben Sie alle Fehler, die Ihnen angezeigt werden, so gut es geht.

2.3 Website/ Online Shop für Mobilgeräte

Seit 2015 ist es bekannt, dass die Suchmaschine Google mobile friendly Sites in Zukunft bevorzugen wird. Seien Sie mit einer neuen Seite direkt gewappnet und unterziehen Sie Ihre Website dem Test auf Optimierung für Mobilgeräte.

Test auf Optimierung für Mobilgeräte: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/?hl=de

Wir empfehlen dieses Kriterium keineswegs außer Acht zu lassen, da die Entwicklung in diesem Bereich permanent zunimmt. Falls Sie eine Seite haben die nicht mobile friendly ist, empfehlen wir Ihnen dieses schnellst möglichst nachzurüsten oder Ihr System zu wechseln.

Die Suchergebnisse werden mit - Für Mobilgeräte – gekennzeichnet.

3 Hilfestellung für Ihre Suchmaschinenoptimierung 3.1 Keyword-Recherche

Sie haben eine neue Website oder eine bestehende Website, wo noch kein SEO gemacht wurde und möchten Traffic generieren. Brauchbaren Traffic, wo Nutzer eine Handlung auf Ihrer Website durchführen. Dazu zählen Verkäufe, Anfragen, Newsletter Anmeldungen oder ähnliches. Fakt ist Sie brauchen Verkäufe & Neukunden, das wissen wir.

Vielleicht haben Sie bereits mit SEO begonnen, ein paar Wochen sind bereits vergangen und einige verirrte Nutzer haben vielleicht Interesse gezeigt. Sie haben eine Optimierung mit den wichtigsten Keywords durchgeführt, um im Ranking bei dem großen Wettbewerb die erste Seite oder vielleichtt sogar die erste Position zu erlangen. Weitere Wochen vergehen und Sie haben noch immer kein Glück. Sie geben wahrscheinlich auf und schmeißen das Projekt hin.

Wir von MarketSalesLeader geben Ihnen für den Start den ersten wichtigen Schritt. Fangen Sie mit einer sorgfältigen Keywordrecherche an und setzen Sie sich fürs Erste nicht unter Druck, da Sie schnell an der Seite Änderungen durchführen, damit Sie erfolgreich werden.

Erfolg braucht Geduld und eine dazugehörige saubere Optimierung.

Wenn Sie mit der Keywordrecherche beginnen, nutzen Sie den kostenlosen Keyword-Planer von Google. Den kostenlosen Keyword-Planer finden Sie in einem Google AdWords Account.

Legen Sie sich hierzu zuerst ein Google AdWords Konto an, wenn Sie noch keins haben und gehen Sie zum Keyword-Planer . Ebenso können Sie andere Keywordreche-Tools von anderen Anbietern zusätzlich verwenden.

3.2 Recherche mittels Keyword-Planer

Geben Sie ein zu Ihnen passendes Keyword in den Keyword-Planer ein. Nun erhalten Sie eine Liste von verwandten Suchbegriffen. Ihnen werden die monatlichen Suchanfragen angezeigt.

Der Keyword Planer ist nach mehrerem durchspielen selbsterklärend und wird Ihnen Ergebnisse für Ihre zukünftige Optimierung liefern. Machen Sie sich mit dem Keyword-Planer vertraut. Wichtig ist, dass Sie mit der Keywordrecherche anfangen - ohne Keywordrecherche kein Erfolg. Sie müssen Ihre Zielgruppe verstehen und wie diese in Google sucht.

Geben Sie Ihr Wunsch-Keyword in die Suchmaschine ein, dann werden Sie in der Regel feststellen, dass Millionen Websites dort mit diesem Keyword ranken. Die Konkurrenz ist eindeutig zu hoch, besonders wenn Sie mit einem neuen Projekt beginnen.

Wir raten Ihnen immer zu Keywords am Anfang, die nicht zu heiß umkämpft sind. Werden Sie lieber bei nicht heiß umkämpften Keywords gefunden, hauptsache Sie werden von den richtigen Nutzern gefunden.

Die Chancen stehen bei einem Nischen Keyword besser, dass über dieses Keyword jemand etwas kauft, weil Sie überhaupt gefunden werden können. Analysieren Sie den Erstplatzierten über Ihr Nischen-Keyword und bauen Sie die selben Keywords in Ihre Seite ein. Halten Sie sich an diesen Schritt für Ihren Bereich und beginnen sie die sorgfältige Keywordrecherche. Nehmen Sie am besten drei Keywords für den Anfang und recherchieren Sie Ihren Bereich.

4 OnPage Optimierung

Sie sind nun an dem Punkt angelangt, das Sie Ihre Keywords recherchiert haben und festgelegt, welche Keywords Sie verwenden möchten.

4.1 Start der OnPage Optimierung:

Titel

Legen Sie in Ihrem System vorher fest, dass Ihr Webseitenname nach dem Titel erscheint und nicht davor. Somit können Sie jeder Unterseite einen eigenen Titel geben.

Folgende Kriterien sind ausschlaggebend für den Titel Ihrer kompletten Website:

  • Jede URL die Sie haben soll einen Titel haben
  • jeder Titel sollte unterschiedlich sowie einzigartig sein
  • das Keyword zum Produkt oder zur Zielseite muss im Titel stehen
  • das Keyword muss im Titel wenn möglich an erster Stelle stehen
  • der Titel sollte nicht mehr als 55 Zeichen enthalten (aber auch nicht viel weniger)

Beginnen Sie mit dem Titel Ihrer Startseite. Setzen Sie Ihr wichtigstes Keyword von den dreien an erster Stelle gefolgt von den anderen beiden mit einem aussagekräftigen kurzen, knappen Satz. Halten Sie sich hierbei kurz und knapp und überschreiten Sie nicht die 55 Zeichen.

Halten Sie sich vor Augen das der Titel die erste Schnittstelle zum Suchenden bei den Suchergebnisseiten ist. Der Titel muss zum Klicken animieren.

4.2 Metadescription

Die Metadescription ist ein Text unterhalb der Suchergebnissseiten. Der Titel und die Metadescription bilden den ersten Punkt zum Suchenden.

Binden Sie hier in einem Text aus max. 155 Zeichen ein, der Aufmerksamkeit erregt, damit er ebenfalls zum Klicken animiert.

Beispiel Titel & Metadescription:

Halten Sie sich bei der Erstellung am besten die Marketing Formel AIDA vor Augen.

attention -> interest -> desire -> action

4.3 Metatags

Metatags haben heute an Bedeutung für Suchmaschinen verloren. Geben sie bei den Metatags ruhig die wichtigsten Keywords ein, aber verlieren Sie nicht zuviel Zeit damit.

Machen Sie dieses Schema bei all Ihren Unterseiten, machen Sie alle Titel sowie Metadescription und lassen Sie nichts aus.

5 Content Marketing

Content ist King - so lautet ein Motto im Online Marketing. Und genau da müssen Sie ansetzen. Bieten Sie Ihren Kunden Content der Nutzen liefert. Halten Sie sich an einer sauberen und übersichtlichen Navigation, die Nutzer direkt zu Ihrer Wunschseite bzw. Produkt führt.

Geben Sie dem Nutzer einen Startseitentext der genau das widerspiegelt was Sie anbieten und seien Sie kreativ. Binden Sie im Startseitentext Titel mit H1 H2 H3 ein. H4 H5 und H6 sind nicht mehr so entscheidend. Wichtig ist das Sie in den Titeln die Keywords unterbringen. Wenn Ihre Startseite mit der Domain von den Suchmaschinen ausgelesen wird, müssen die Suchmaschinen verstehen, worum es bei Ihnen eigentlich geht.

Wenn Sie mit Ihrer Website Umsätze generieren möchten, müssen Sie harte Arbeit in Ihre Startseite investieren. Nutzer kommen und bleiben auch nur dann, wenn Sie merken dass Sie in einem Shopsystem professionalität im Aufbau erkennen. Der Aufbau ist sehr wichtig und auch besonders für Suchmaschinen. Je interessanter Sie für den Nutzer sind, desto interessanter sind sie auch für Google & co.

Der saubere Aufbau, die Ladegeschwindigkeit und passender Text können zum Erfolg führen. Das ist aber noch lange nicht alles was zum heutigen SEO dazu gehört. Sie müssen weitere Sachen beachten:

  • Bieten Sie ein direktes Kontaktformular auf Ihrer Starseite an oder ein Link zum Kontaktformular
  • Bieten Sie ein Top Produkt zum Aktionspreis an mit einem Button - Jetzt kaufen!
  • Zeigen Sie Ihre Telefonnummer, das schafft vertrauen
  • Geben Sie stichpunktartig auf Ihrer Seite die wichtigsten Punkte an, warum man grade bei Ihnen kaufen sollte -> 24h Versand -> Versandkostenfrei ab 50 € Bestellwert -> Service usw. Seien Sie kreativ für den Nutzer. Suchmaschinen finden das auch interessant, denn sie wollen vorne immer das beste bieten!
  • binden Sie Social Buttons in die Webseite ein und vernetzen Sie Ihre Fanpages mit Ihrer Seite
  • Geben Sie Zahlungsmethoden an, damit Nutzer wissen wie Sie zahlen können bevor Sie kaufen
  • bieten Sie einen Button für die häufig gestellsten Fragen an
  • Binden Sie einen Button ein der zu Ihrem persönlichen Blog im Shop führt
  • bringen Sie kreative Bilder in Ihr Shop und benennen Sie diese für die SEO-Bilder Optimierung

Verbessern Sie immer wieder Ihren Content und erhöhen Sie so Ihre Sales!

6 Offpage Optimierung

Führen Sie eine sorgfältige Offpage Optimierung. Die Offpage Optimierung wird durchgeführt, damit Ihre Website an Backlinks gewinnt. Stellen Sie sich einen Backlink als Weiterempfehlung vor. Je mehr Weiterempfehlungen Sie haben, desto höher stufen Sie Suchmaschinen in der Listung ein. Hierbei ist darauf zu achten das Sie Backlinks bekommen die eine Relevanz zu Ihrer Website haben. Viele Links heisst nicht gleich gutes Ranking

Beginnen Sie grundlegend indem Sie zuerst wenn Sie ein Ladenlokal besitzen, kostenlose Dienste in Anspruch nehmen. Google My Buissness sollten Sie direkt zum Einsatz bringen: https://www.google.com/intl/de/business/

Dies ist der Kartendienst in der Suchmaschine Google. Melden Sie sich dort an und füllen Sie alles nach Vorgaben genau aus. Befüllen Sie diesen Kartendienst lebhaft mit allem, was Ihr Unternehmen ausmacht.

Dasselbe machen Sie dann noch bei der Suchmaschine bing. Bing Places for buissness: https://www.bingplaces.com/

Wenn Sie dies abgeschlossen haben, beginnen Sie Backlinks in Branchenverzeichnissen zu setzen. Bestimmte Branchenverzeichnisse stärken die Karteneinträge in den Suchmaschinen. Man nennt diese auch Citition für den Kartendienst. Recherchieren Sie die Branchenverzeichnisse die wichtig für Google My Buissness sind. Diese finden Sie durch das Googlen selbst heraus. (bsp. Gelbe Seiten, yelp, usw.)

Wenn Sie den Karteneintrag gemacht haben, können Sie sich das so vorstellen, dass Ihr Kartenwert für eine Sichtbarkeit gleich null ist. Haben Sie aber noch Branchenverzeichniseinträge wird ihr Karteneintrag gestärkt und wird öfters in den Suchergebnissen angezeigt. Dies ist auch als Weiterempfehlung anzusehen. Wichtig ist aber, dass Sie bei allen Branchenverzeichnisse immer dieselbe Adresse wie in Ihrem Impressum eingeben. Ist die Straße ausgeschrieben in Ihrem Impressum, so tragen Sie die Straße auch ausgeschrieben in die Branchenverzeichnisse, nicht abgekürzt. Machen Sie ca. 2-3 Brancheneinträge pro Woche, mehr nicht, sie werden sehen wie stark Ihr Karteneintrag wird.

Der nächste Schritt wäre sich weitere gute Verzeichnisse zu recherchieren, wie zB. dmoz.org. Tragen sie sich dort ein. Der Eintrag in dieses Verzeichnis kann bis zu 6 Monate dauern, aber wenn Sie dort einen Eintrag bekommen, haben Sie einen starken Backlink. Wichtig ist das Sie mit den Einträgen nicht übertreiben und auch hier nicht mehr als 2 pro Woche setzen.

Eine weitere Möglichkeit um Backlinks zu gewinnen ist eine Pressemitteilung über Presseblogs zu starten. Eine Neuigkeit über Ihr Produkt kann Ihnen viele Backlinks schaffen. Geeignete Presseblogs müssen Sie ebenfalls für sich selbst herausrecherchieren.

Bauen Sie sich Backlinks Stück für Stück auf, wochenweise. Suchen Sie sich relevante Partnerseiten und fragen Sie nach einem Linktausch, aber nur bei Websites die zu Ihnen passen.

7 Tool zu Überwachung

Bei Ihrer ganzen SEO Arbeit möchten Sie Ihre Keywords sicherlich überwachen. Wir von Marketsalesleader empfehlen Ihnen sich ein geieignetes Tool im Netz zu suchen, damit Sie Ihre Keywords im Überblick behalten können.

7.1 Search Console

Ebenfalls ein hilfreiches & kostenloses Tool ist die Search Console (ehemals Webmaster Tools) von Google: https://www.google.com/webmasters/tools/?hl=de

Richten Sie sich dort ein Konto ein. Fügen Sie Ihre Website hinzu und verifizieren Sie dieses mit Ihrer Website, sodass Google weiß, dass Sie der Administrator Ihrer Webseite sind. Bei der Verifizierung stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.

Nach erfolgreichem einrichten, können Sie viele Verbesserungen durchführen die Ihnen Google vorschlägt. In der Search Console können Sie auch manuell regelmäßig eine Sitemap hochladen, sodass Google direkt die Informationen bekommt, sobald sich Ihre Website ändert.

Eine Sitemap wird dafür eingesetzt, damit Google alle Website Inhalte finden und indexieren kann. Bei Titeländerungen oder Änderungen der Metadescription können Sie durch das manuelle hochladen einer Sitemap, die Indexierung beschleunigen. Sie können entweder selbst eine Sitemap erstellen oder einen genarator für Ihre xml Datei ausfindig machen.

Machen Sie sich mit der Search Console von Google vertraut und führen Sie mithilfe dieses Tools Verbesserungen auf Ihrer Website durch.

Bei der Suchmaschine bing gibt es ebenfalls ein Dashboard wie die Search Console von Google. Melden Sie sich ebenfalls dort an: http://www.bing.com/toolbox/webmaster

Wie bei Google müssen Sie auch dort erst Ihre Website verifizieren. Hier können Sie ebenfalls Ihre Sitemap manuell für die Suchmaschine bing hochladen.

Bei beiden Tools können Sie auch Keywords überwachen wie z.B. Klicks, Impressionen sowie Positionen.

Lass uns in Kontakt bleiben!

  Hier geht's zu meiner Facebook Seite  

leidenschaftliche Bloggerin & Autorin, seit November 2017 bei der Area52 Group als Consultant und Berater für Amazon SEO, Facebook Advertising und B2b Sales tätig. Dadurch musste ich mir auch eine neue Facebook Seite zulegen, aber ich denke mal, die bekommen wir schnell wieder aufgebaut ;)